Monate: Oktober 2015

Beitragsbild: Wie man nicht Schluss machen sollte

Wie man nicht Schluss machen sollte

Höre auf, wenn es am schönsten ist. Trifft das etwa auch auf Beziehungen zu? Es scheint, als wäre Schluss machen eine Kunst für sich. Es gibt weder den richtigen Moment, noch die richtigen Worte, um zu verdeutlichen, dass man keine Lust mehr hat, den Zahnputzbecher zu teilen. Dennoch lassen sich viele baldige Singles auf lange Diskussionen ein, um beim unschönen Ende das Gesicht zu wahren. Zum Thema Trennung fällt mir direk eine Songzeile des von mir verehrten Liedermachers Tilman Rossmy ein, der es in dem Song »Blau, blau ist die Nacht« auf den Punkt brachte: »Wenn sie mich nicht mehr liebt, ist jedes Wort zu viel«.

Beitragsbild: How to survive »Büro«

Wie man den Büroalltag überlebt

Mit diesen Informationen bist Du gewappnet für das Abenteuer Großraumbüro! Ach ja: und arbeiten solltest Du nebenher ebenfalls. Inwiefern dies produktiv unter den oben genannten Punkten möglich ist, sei dahin gestellt. Wichtig ist, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und zu versuchen den Rest auszublenden. Wem dies gelingt, der hat schon fast gewonnen. Mit den Jahren entwickelt man hierbei eine Geisteskontrolle, die jeden asketischen Mönch in Nepal vor Neid erblassen lässt. Sollte Dir das nicht gelingen, befreie Dich einfach von dem Druck leistungsfähig sein zu wollen und genieße die Show.

Beitragsbild: Schlimme Berufe Computerspieletester

Schlimme Berufe: Computerspieletester

Bevor der Klimawandel das Spielen und Abhängen unter der freien Sonne unmöglich machte, waren Computerspiele und Videogames nur etwas für Nerds und Loser ohne Freunde. Heutzutage gehören Facebook-Spiele wie »Pflanz Deine Möhre« zu den meistgezockten Massenphänomenen überhaupt. Ganz gleich ob jung oder alt, die halbe Welt will die alte Highscore knacken, den nächsten Level erreichen oder mit Spieleanfragen ihre Freundeslisten wahnsinnig machen. Kein Wunder, dass sich nicht wenige eine Karriere als Computerspieletester erträumen. Ein Leben, in dem man morgens mit Mario und Yoshi um die Wette hopst, nachmittags bei GTA ein paar Nutten überfährt und abends beim Bundesligamanager unrealistische Auswärtssiege für den SV Meppen einfährt. Obwohl diese Vorstellung nur allzu verlockend klingt: Du wirst niemals mit Deinem WoW Charakter genug Geld scheffeln.

Beitragsbild: 6 Krankheiten, die sich nicht als Ausrede eignen

6 Krankheiten, die sich nicht als Ausrede eignen

Jeder kennt das, man müsste eigentlich zur Schule, zur Arbeit oder zum Swingerclub Kaffeekränzchen – die Lust will sich jedoch nicht so recht einstellen. Man braucht eine Ausrede. Schriftlich.
Die üblichen Entschuldigungen, Migräne, Trauerfälle in der Familie oder Entführungen durch griesgrämige Piraten hat man bis zum Erbrechen ausgeschöpft. Man braucht etwas Neues, sofern man sein soziales Umfeld nicht völlig gegen sich aufbringen will.

Beitragsbild: Lasst endlich das Gedankenlesen bleiben

Lasst endlich das Gedankenlesen bleiben

Für mich gehören drei Faktoren zu einer gelingenden Beziehung zwischen zwei Menschen. Vertrauen, Nähe und Kommunikation. Die erste Zutat leuchtet ein; wenn ich nicht mal kurz den Raum verlassen darf, ohne dass sie mein Handy durchforstet, kann man sich die nächsten Monate samt Trennungsschmerz schenken. Mit Nähe ist neben Gemeinsamkeiten auch die körperliche Zuneigung gemeint. Keine Ahnung, wie das diese Fernbeziehungskünstler handhaben. Ich für meinen Teil mag es einfach, wenn ich mir ab und zu einen Lapdance wünschen kann – und den auch spüre. Kommen wir zum vielleicht schwierigsten Punkt. An dieser Stelle werden ja gerne banale Klischees ausgerollt, wie zum Beispiel, dass wir Kerle eh nie zuhören würden. Dabei scheitert es schon bei den ersten Momenten des Gedankenaustauschs.

Beitragsbild: Die schlechtesten Horrorfilme

Die schlechtesten Horrorfilme

Horrorfilme durchleben ja bekannterweise Phasen, in denen ein Trend den anderen ablöst. Ein Film steht oft Pate für eine ganze Welle von Adaptionen. »The Blair Witch Project« ließ beispielsweise unzählige miese Kopien folgen, die allesamt unter dem Label »Found Footage« zu finden sind. Ähnliches gilt für »Scream« (Slasher-Revival), die ganzen Remakes alter Horrorklassiker (»Poltergeist«, »Carrie«, »Evil Dead«) und natürlich die unendlich lange Liste an Zombie-Filmen. Die gleich folgenden Filme greifen eher seltener diese Strömungen auf, sondern widmen sich häufig dem klassischen Monster-Film. Ob die auch in absehbarer Zeit wiederbelebt werden? Hier sind die furchtbarsten Horrorfilme, die im Grunde heimliche Komödien sind.

Beitragsbild: Blogs, die Dir Dein Leben versauen

Blogs, die Dir Dein Leben versauen

Mal ganz grundsätzlich: Ich lese sehr gern und ich lese sehr viel. In meinem Leben war da schon viel Geniales und Erhellendes bei, aber natürlich auch Schund (was im Übrigen zur Folge hatte, dass ich mich nicht mehr ans Meer traue, Danke Frank). Man muss ja Bescheid wissen. Ich versuche sogar, die Zukunft aus meiner Buchstabensuppe zu lesen. Aber ganz ehrlich, Blogs verabscheue ich! Mal unabhängig davon, dass ich meine Worte gerne analog habe (ja, ich bin ein haptischer Mensch), warum zum Teufel vergeudet ihr so viel Platz mit euren Gedanken, anstatt ein paar neue Pornos hochzuladen? Denn nur dafür sollte das Internet da sein!

Männersäche - Wenn Frauen einkaufen

Männersache – Wenn Frauen einkaufen

Selbst wenn ein Mann offenkundig einen geistigen Horizont mit dem Radius 0 aufweist, wird ihm in einem Autohaus immer noch mehr Respekt entgegen gebracht, als wenn man als Frau Interesse an einem neuen Wagen zeigt. Plötzlich befindet sich der Mann in seiner natürlichen Umgebung und die Frau stellt eine Art Fremdkörper dar, der zwar nicht abgestoßen, aber maximal auch nur geduldet wird. Hat man eine männliche Begleitung dabei, als moralische Stütze, findet das Verkaufsgespräch mit diesem statt. Auch wenn man vorher erwähnt hat, dass der Neuerwerb von der Dame getätigt wird. Weist man den Verkäufer dann charmant darauf hin, in dem man zum Beispiel wild winkend mit beiden Armen vor ihm herumfuchtelt, lächelt dieser nur verständnisvoll und wechselt mit seinem Ziel der Aufmerksamkeit sofort das Thema.

Slutoween - Halloween-Kostüme für Mauerblümchen

Slutoween – Halloween-Kostüme für Mauerblümchen

Jahr für Jahr hagelt es die gleichen Kritiken bezüglich der Freizügigkeit bei der Auswahl des passenden Kostüms. Während die einen bei dem Kürbis-Event bereits die Nase rümpfen, steigen andere begeistert in den US-Import ein und zelebrieren Halloween. Die Argumente für halbnackte Tatsachen sind flach: »Einmal im Jahr möchte ich auch mal ein erotischer Zombie sein. Girls just want to have fun!«. Dumm nur, dass mittlerweile so viele Ladies auf diese Idee kommen, sodass beinahe von einem Slutoween die Rede sein kann. Während vor zwei Dekaden Halloween eher für die verkleideten Kleinen gedacht war, die für Süßigkeiten Angst und Schrecken durch Schellemännchen verbreiteten, scheint es heutzutage so, als hätten die heutigen Muttis die Kostüme aus ihrer Kindheit aufbewahrt, um auf aktuellen Halloween-Parties aufzutrumpfen. Kürzer, enger, geiler.

Geschmacklose Modesünden Leggings, Pelz, Tütenhalter

Geschmacklose Modesünden: Leggings, Pelz, Tütenhalter

Pelz und Leggings: Zeig mir Dein Outfit und ich sag Dir wer Du bist. Ein paar hilfreiche Tipps gilt es zu beachten, um Deiner Umwelt Augenkrebs zu ersparen.