Monate: Februar 2016

Beitragsbild: Physik für Experimentierfreudige

Physik für Experimentier­freudige

Angeblich fiel Sir Isaac Newton bei der Entdeckung der Schwerkraft ein Apfel auf die Omme. Die meisten Menschen haben da einen eher gallischen Ansatz und es ist direkt der ganze Himmel. Fakt ist nun aber, dass alle Dinge gen Boden streben. Wäre andersrum ja auch doof, stellt euch nur die ganzen Marmeladentoasts an der Decke vor.

Beitragsbild: Hitler geht immer

Hitler geht immer

Ist in der Medienlandschaft Langeweile angesagt, wird über Hitler berichtet. Warum diese Taktik nicht auch im Alltag anwenden? Lasst uns über Hitler reden.

Beitragsbild: Warum man mit seinem Ex befreundet bleiben sollte

Warum man mit seinem Ex befreundet bleiben sollte

Wenn ich eröffne, dass ich noch Kontakt zu meinen Ex-Freunden habe und mit einigen sogar eng befreundet bin, ernte ich bei den meisten Leuten einen verständnislosen Blick; fast so, als hätte ich eben erklärt, dass ich in meiner Freizeit gerne Sehenswürdigkeiten aus Legosteinen nachbaue. Und ja, der Plural ist ok, wenn man Mitte 30 ist. In unserer Gesellschafft spricht man nicht über Ex-Freunde, sondern man hat sie einfach. Ähnlich wie Fußpilz oder Inkontinenz.

Beitragsbild: Schlimme Berufe Der Typ, der überfahrene Tiere wegräumt

Schlimme Berufe: Der Typ, der überfahrene Tiere wegräumt

Norbert B. kratzte sie alle. Er räumte während seiner langjährigen Beschäftigung bereits folgende überfahrene Tiere weg: Flamingo, Streifenhörnchen, Anaconda, Giraffe, Nasenbär, Fuchs, Seekuh, Sumatra-Tiger, Alpaka, Riesenfaultier und eine Horde Pinguine. Manchmal hat er den Eindruck, als ob einige Verrückte mit Absicht die exotischsten Tiere einfangen oder kaufen, nur um sie zu überfahren. Die Kadaver der getöteten Tiere weisen hingegen vielerlei Spuren auf, die Norbert aus Erfahrung zu deuten weiß. So kann er anhand der Reifenspur nicht nur das Auto- bzw. Reifenmodell bestimmen, sondern auch die Colorierung und das Gewicht des Beifahrers.

Beitragsbild: Was Frauen beim Sex als Paar vermeiden sollten

Was Frauen beim Sex als Paar vermeiden sollten

Es ist mal wieder soweit. Der vierteljährige Beischlaf steht vor der Tür, schließlich will man ja auch aktiv etwas für die Beziehung tun. In irgendeinem Frauenmagazin stand ja schließlich, dass man regelmäßig an der Partnerschaft arbeiten solle, damit diese nicht einschläft. Und da sich ausziehen leichter ist, als einen Kuchen zu backen, erscheint Geschlechtsverkehr als probates Mittel zur Aufrechterhaltung der Bindung. Aber Vorsicht! Das kann auch schwer nach hinten losgehen (not literally, also wirklich, Leute!). Frauen sind ja per se sexy, aber sie sollten von einigen angeblich guten Tipps Abstand nehmen, sonst kommt mehr Frust denn Lust auf.

Beitragsbild: Wer will schon mollige Frauen

Wer will schon mollige Frauen?

Auch wenn es immer mehr sogenannte »Plus Size« Models auf die Cover der Modemagazine schaffen, wirkt es doch eher wie eine Image-Kampagne. Nach dem Motto »Dicke Frauen sind schicke Frauen« wird wenig überzeugend versucht, den jahrelang geförderten Körperwahn zu vertuschen. Selbst in der Filmindustrie werden erfolgreiche Darstellerinnen wie Melissa McCarthy dazu verdonnert, die ewige »lustige Dicke« darzustellen, ehe sie auch nur den Hauch einer sexy Romanze auf den Leib geschrieben bekommen.

Beitragsbild: Stresskiller - weniger Zeitmangel im Alltag

Stresskiller – weniger Zeitmangel im Alltag

Keiner hat Zeit und alle sind im Stress. Dabei gibt es nichts auf dieser Welt, was fairer verteilt ist als Zeit. Davon hat jeder pro Tag 24 Stunden. Bei der Aufteilung ist uns freie Hand gelassen und genau das ist das Problem. Wie so oft, stehen wir uns hierbei einfach häufig selbst im Weg. Hier ein paar Tipps, die uns das Leben etwas leichter machen. Spoiler: Nicht alle sind angenehm.

Beitragsbild: Warum überhaupt mit dem Rauchen aufhören?

Warum überhaupt mit dem Rauchen aufhören?

Hand aufs Herz. Ohne Fluppe in der Hand bist Du ein superpeinlicher Waschlappen. Eine traurige Erscheinung ohne Rückgrat, ohne Charakter, ohne Hoffnung. Wage den Test und stelle Dich ohne Zigarette zu Deinen Kumpels in die Raucherecke. Es dauert nicht lange, bis sie Dich seltsam von der Seite anschauen und mit bohrenden Fragen löchern. Hättest Du Dir direkt eine angesteckt, wäre niemand auf die Idee gekommen, Dich als geisteskrank abzustempeln.

Beitragsbild: Broken Heart Syndrom - Liebe ist lebensgefährlich

Broken Heart Syndrom – Liebe ist lebensgefährlich

Herzschmerz hat einen Soundtrack. Dauerbrenner wie »Heartbreak Hotel« oder »Somebody I Used To Know« laufen Dauerschleife, wenn das Herz gebrochen wird. Dieser Zustand hat sogar einen Namen: die wissenschaftliche Bezeichnung lautet Stress-Kardiomyopathie, umgangssprachlich spricht man von einem Broken Heart Syndrom. Eine derartige Phase ist nicht nur sehr anstrengend für den nahen Freundeskreis, sondern auch nahezu so gefährlich wie ein Herzinfarkt. Von einem Broken Heart Syndrom sind vorwiegend ältere Frauen betroffen, die emotionale Drahtseilakte vollführen. Ist Romantik somit lebensgefährlich und sind Valentinstage nur für Lebensmüde?

Beitragsbild: Nur Idioten halten Tiere für wichtiger als Menschen

Nicht ohne meine Tiere

Es ist zum Mäusemelken. Menschen sind ein Störfaktor, doch alle Vierbeiner müssen unbedingt gerettet werden. Wahrscheinlich liegt es daran, weil Haustiere uns nicht unsere Jobs, Frauen und Fernbedienungen wegnehmen, sondern höchstens mal Sehnenscheidenentzündungen durch übertriebene Streicheleinheiten auslösen. Während gerade der Social-Media-Schutzwall die Großmäuler und den kryptischen Faschismus bestärkt, wird im selben Atemzug die Werbetrommel für mehr Tierschutz gerührt.