Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stil

Beitragsbild: Dinge, die ich nicht verstehe: Bartöl

Dinge, die ich nicht verstehe: Bartöl

Letztens stand ich mehr als 30 Minuten ratlos in einer Drogerie herum und streichelte meinen Bart. Irgendwie hatte ich das Bedürfnis nach mehr Flausch. Mein Bart sollte sich sanfter anfühlen, weich und zerbrechlich wie ein kleiner Vogel. Vor mir türmten sich haufenweise Produkte, von denen ich zuvor noch nie gehört habe. Neben »Clean Brew«, »Classic Pomade« und einer Bartbürste mit Wildschweinborsten braucht der Mann von Welt für einen erfolgreichen Bart scheinbar zwingend Bartöl. Seit über einer Dekade bin ich nun Bartträger und kam bislang wunderbar ohne spezielle Pflegeprodukte aus. Wenn ich ehrlich bin, entstand mein Gesichtsgestrüpp aus einer Not heraus: Rasierklingen waren mir zu teuer, von daher strebte ich einen verwegenen Look an. Und jetzt? Ohne Zaster kein gestylter Flaum.

Herren Sandalen - Der Horror auf Socken

Warum Männer keine Sandalen tragen sollten

Jesuslatsche, Schlurfschlappen, Lebowskisandale oder einfach Birkenstock. Eine Sandale macht den Mann. Zumindest, wenn es nach den Modebloggern und Stilkolumnisten geht. Die lassen sich ständig neuen Blödsinn einfallen, nur um nicht als arbeitslos zu gelten. Doch die wohl überlegte Platzierung der Herren-Sandale in Film, Netz und Fernsehen brachte Erfolg. Es kam der Tag, als man kein Italiener sein musste, um an einem Mittwoch im Mai Sandalen tragen zu dürfen. Dabei ist die Schlappe für den Mann bei der Damenwelt nicht so angesagt, wie zuvor angenommen wurde. Gerade in der unschlagbaren Kombi aus Birkenstock und Socken verdreht so manche Frau die Augen. Libidokiller Nummero Uno! Hier noch mehr Gründe, warum echte Kerle keine Schlappen tragen sollten.

Demotivationsfrage: Sind alle Brillenträger Hipster?

“Ich will nicht als Hipster beschimpft werden!”

“Seit Jahren wehre ich mich mehr oder weniger erfolgreich gegen das Altern. Graue Haare töne ich, Falten spritze ich. Nur beim Thema Augenlicht gebe ich zu, dass ich mittlerweile das Sehvermögen eines Maulwurfs besitze. Da ich aber zu viel Angst vor dem Augenlasern habe, möchte ich auf eine Brille zurückgreifen. Aber welche? Entweder sehe ich mit den gängigen Brillenmodellen aus wie meine verhasste Mathelehrerin oder gar wie ein Hipster. Was ist das nur für ein fragwürdiges Angebot? Ich bin am Ende und möchte Alternativen zur Berlin-Mitte-Brille!”