Freizeit
Kommentare 3

Warum Männer keine Sandalen tragen sollten

Herren Sandalen - Der Horror auf Socken

Kaum eine Modefrage spaltet die Gesellschaft so sehr wie die Herren-Sandale. Dürfen Männer Sandalen fragen? Natürlich nicht. Und wenn dann nur mit Socken!

Es ist zum Schlapplachen. Erwachsene Männer befreien sich ihrer Beinkleider und präsentieren ihre sonst zurecht versteckten Füße Gott und der Welt. Sandalen für Männer sind ein Trend, der dank hartnäckiger Medienpräsenz Fuß fassen konnte. Was bewegt den sonst eher zurückhaltenden Mitteleuropäer, sich plötzlich als Tourist zu tarnen?

Zeig mir Deine Socken, Kleiner

Jesuslatsche, Schlurfschlappen, Lebowskisandale oder einfach Birkenstock. Eine Sandale macht den Mann. Zumindest, wenn es nach den Modebloggern und Stilkolumnisten geht. Die lassen sich ständig neuen Blödsinn einfallen, nur um nicht als arbeitslos zu gelten. Doch die wohl überlegte Platzierung der Herren-Sandale in Film, Netz und Fernsehen brachte Erfolg. Es kam der Tag, als man kein Italiener sein musste, um an einem Mittwoch im Mai Sandalen tragen zu dürfen. Dabei ist die Schlappe für den Mann bei der Damenwelt nicht so angesagt, wie zuvor angenommen wurde. Gerade in der unschlagbaren Kombi aus Birkenstock und Socken verdreht so manche Frau die Augen. Libidokiller Nummero Uno! Hier noch mehr Gründe, warum echte Kerle keine Schlappen tragen sollten.

Männer, die auf Sandalen starren

Da wir schon bei miesen Kombinationen sind: In Übersee hat sich mittlerweile der Ausdruck “Mandals” durchgesetzt – eine Symbiose aus “Man” und “Sandals”. Es wird einiges versucht, um die Treter in der Gesellschaft zu etablieren. Gäbe es nicht so viele Kritiker, die z.B. sagen, dass nur die Typen Sandalen tragen dürfen, deren Vater Gott ist, wäre es leichter. Selbst eine Uralt-Umfrage  betitelt Herren-Sandalen als No-Go und die Stimmen bestehen auf geschlossene Schuhe. Doch für alle unentschlossenen Männer, die noch gibt es hier finale Gründe, die Flip Flops zu missachten und stattdessen wieder echte Schuhe zu tragen. Gummistiefel oder so.

  • Du bist unglaublich langsam und machst dabei schlurfende Geräusche. Lautester Stalker aller Zeiten.
  • Es ist ein Irrtum bescheuerte Sandalen zu tragen, nur weil Du eine bescheuerte kurze Hose trägst.
  • Sandalen kann man manchmal besser werfen denn tragen.
  • Ab einem gewissen Alter machen Dich Sandalen noch älter, als Du schon aussiehst. Socken machen es noch schlimmer.
  • Bis zu einem gewissen Alter halten Dich alle für einen Kiffer.
  • Du solltest trotz aller Faulheit immer wissen, wie man Schnürsenkel schnürt. Nein, Deine Gummistiefel haben keine.
  • Du wirst alle paar Meter stolpern. Alle werden über Dich lachen. Erst über Deine Beule, dann über Schlappen.
  • Männerfüße werden deutlich strenger kontrolliert als Damenfüße. Außerdem mögen Frauen keine Füße.
  • Alle achten darauf, wie Du Deine Zehen bewegst. Besonders den einen da.
  • Sie lenken nicht von Deinem hässlichen Hemd ab. Sie unterstreichen es.
  • Sandalen sind zwar keine Crogs, aber verdammt nah dran.
  • Du bist kein Gladiator.

photo: fashion statement! by tony alter, cc 2.0


Letzte Bearbeitung war am 16.03.2016

3 Kommentare

  1. Pingback: peinliches Sommeroutfit ? - Seite 7

  2. Emanuel Schiffer sagt

    Unverschämtheit, so etwas zu schreiben. Ich BIN ein Mann und trage selbstverständlich
    jede Art von Sandaletten, Pantoletten, Pumps, Peeptoes, Holzclogs, Dianetten, Römer-
    sandalen, Wedges, Flip-Flops, Ballerinas, Stiefel oder Stiefeletten ganz genauso, wie auch
    eine Frau. Des weiteren lackiere ich mir die Zehennägel und habe fast 500 Paar Schuhe
    im Schrank. Meine Frau hätte gar keine andere Wahl, als das zu respektieren. Wir gehen
    sehr oft und gerne im Partnerlook. Selbst auf Hochzeiten oder sonstigen hohen Festen
    erscheine ich mit meiner Süßen zusammen in den gleichen Highheels. WAS FRAUEN
    KÖNNEN UND DÜRFEN, DAS KÖNNEN UND DÜRFEN AUCH MÄNNER IN GANZ
    GENAU GLEICHEM MASSE!!!!!!! Meine Schuhgröße beträgt 40 und somit habe ich
    keinerlei Probleme, alles tragen zu können, was immer möglich ist.

    Bei mir hatte meine Partnerin die Wahl: Entweder sie akzeptiert das, oder sie kann gehen.
    So einfach ist das bei mir! Sie hat sich für mich entschieden und findet meine Art, sich
    zu kleiden sehr gut. Es bliebe ihr auch nichts anderes übrig! Wer, zum Teufel noch mal,
    schreibt uns Männern eigentlich vor, was wir gefälligst zu tragen haben? Das gibt es bei
    mir nicht und ich verwahre mich in aller gebotener Schärfe dagegen. Viele meiner
    Kolleginnen haben sich Garderobe und Schuhe von mir abgeschaut! (Besonders meine
    Slingpumps) Ich arbeite in einer Werbeagentur und besitze wie gesagt mehr Hosen,
    Shirts, Tops und Hotpants als manche Frau. Nur Röcke, gebe ich zu, trage ich nicht!
    (Viele Frauen aber auch nicht mehr) Es muß endlich Schluß sein mit dem dummen
    Gerede, welches Sie ja auch hier propagieren, daß eine Frau mehr Rechte haben soll,
    als ein Mann; daß sie also genauer gesagt Barfuß in Sandalen oder sonst was einher-
    stolzieren darf, aber der Mann gefälligst nicht! Das ist nicht zu akzeptieren und ich
    trug diesen femininen Kleidungsstil bereits, als ich 9 Jahre alt war. Damals waren
    das Ballerinas, Holzclogs, Holzklepper und feminine Birkenstockmodelle wie
    Delhi, (heute Isis) Madrid, Rio oder Palma. Niemals hat mich jemand deswegen
    schief angesehen, dann hätte ich dem was erzählt. Alle hatten sich daran gewöhnt,
    daß ich so bin, wie ich bin. Deswegen ist Ihr Artikel beleidigend, in dem Sie schreiben,
    daß ein Mann gefälligst keine Sandalen tragen soll. DAZU HABEN SIE KEIN RECHT!

    Ich kann nur hoffen, daß sehr, sehr bald ein Umdenken einsetzt, denn mehr und
    mehr Herren lassen sich diese infame Behandlung einfach nicht mehr gefallen.
    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder heraus; also wundern Sie
    sich bloß nicht über meine Entrüstung. Den Begriff “Shitstorm” möchte ich hier erst
    überhaupt nicht bemühen, das wäre mir nämlich viel zu blöde.

    Herzlicher Gruß an alle Herren, die sich ihre Fußgarderobe nicht vorschreiben lassen:

    Emanuel Schiffer

  3. Blue Daisy sagt

    Was ist denn das bitte für ein sexistischer Artikel? Dass so welche Werte noch immer verbreitet werden, frustriert mich.

    >> Hier noch mehr Gründe, warum echte Kerle keine Schlappen tragen sollten. <>Doch für alle unentschlossenen Männer, die noch gibt es hier finale Gründe, die Flip Flops zu missachten und stattdessen wieder echte Schuhe zu tragen.<>Männerfüße werden deutlich strenger kontrolliert als Damenfüße. Außerdem mögen Frauen keine Füße.<<

    Von dem Amüsement, dass es natürlich das EINZIGE ZIEL der Männer ist, den Frauen zu gefallen (Ihr seid nicht gut genug wie ihr seid! Zieht gefälligst an, was den Weibern gefällt!) gehöre ich selbst dem weiblichen Geschlecht an und mir könnte nichts egaler sein, welche Schuhe mein Freund trägt.

    Wirklich traurig. Ich würde Ihnen empfehlen, Ihre Einstellungen hinsichtlich Geschlechterrollen noch einmal zu überdenken. Das würde dem modernen, "echten" Mann, mal ganz gut tun, um wieder ernst genommen zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*