Autor: Oliver Peters

Beitragsbild: Schon mal was von Atmosphäre gehört?

Schon mal was von Atmosphäre gehört? Wenn man zum Fotografieren in die Kneipe geht

Hemingway sagte: Ein intelligenter Mensch muss sich manchmal betrinken um Zeit mit Deppen zu verbringen. Ich ergänze: Manche müssen sich betrinken, um auch mal sexy zu sein. Denke ich an wilde Abende in diversen Spelunken zurück, gab es nur zwei Möglichkeiten. Entweder trinkt man den Rest der Welt schön oder nutzt den schwachen Schein des Kneipenlichts. Das war noch Atmosphäre! Selbst die widerlichste Pickelfresse wurde zum mysteriösen und verruchten Objekt der Begierde. Selbst wenn der Rest des Schuppens bei Daft Punk abspackte, konnte man trotz motorischer Einschränkungen selbst am Tresen noch geil aussehen. Danke, Kneipenbeleuchtung! Ohne Dich wäre ich heute noch Jungfrau. Und wie ist das Ausgehen heute? Wie auf dem OP-Tisch. Alles gnadenlos ausgeleuchtet und transparent. Wer hat bloß das Licht angemacht?

Beitragsbild:

Wenn der Chef Dich nicht respektiert Zahlreiche Gründe für die Selbständigkeit

Hast Du ein gutes Verhältnis zu Deinem Chef? Oder hast Du den Eindruck, als ob er Dir stundenlang in die Fresse hauen möchte? Vielleicht liegst Du damit gar nicht so falsch. Manche Chefs sind geborene Misanthropen (wie ich!) und haben gar keine Lust, sich mit Dir zu beschäftigen. Leider kannst Du Dir als Angestellter diesen Luxus nicht leisten. Er bezahlt Dich und sichert somit Deinen Jahresurlaub und ebnet möglicherweise den Weg zur Karriere. Du musst in den sauren Apfel beißen und immer auf schön Wetter machen. Woran Du aber merkst, dass er gar nicht so viel von Dir hält, erkennst Du an den folgenden Hinweisen.

Beitragsbild: Oh wie schön ist Balkonien

Oh, wie schön ist Balkonien Vergesst Spanien und Irland. Das Glück liegt nicht in der Ferne

Voller Mitleid schaue ich gehetzten Kofferziehern hinterher und frage mich, ob sich die Anstrengung lohnt. Nur Wahnsinnige lassen alles stehen und liegen, um in den Urlaub zu fliegen. Die Unbelehrbaren freuen sich auf ihren Augenblick (die sogenannte »Auszeit«) und erleiden Jahr für Jahr die gleiche Qual der sogenannten Urlaubsvorbereitungen. Es ist so viel zu tun! Angehende Urlauber bestimmen ausgesuchte Fachkräfte, die sich um die Pflanzenpflege und Fütterung der Raubtiere kümmern. Außerdem vergeben sie eine Vollmacht zwecks Leerung des Briefkastens und freuen sich, dass die Flurwoche übernommen wird. Klingt ganz schön anstrengend, kostet wie die meisten Geschenke Zeit und Geld.

Beitragsbild: Test: Bist Du beziehungsunfähig?

Test: Bist Du beziehungsunfähig? Alles nur faule Ausreden oder tatsächlich unfähig - Prüfe Dich selbst

Ist die gern genutzte »Ich bin beziehungsunfähig!« die absurdeste Ausrede aller Zeiten? Oder denkst Du tatsächlich, dass Du für immer Single bleiben wirst? Teste Deine Beziehungsfähigkeit Olga will es, Dennis will es und Jörg möchte einfach mal wieder einen wegstecken. Ausgerechnet bei sommerlichen Temperaturen kommt eine Vielzahl liebeshungriger Leute auf die durchgeknallte Idee, unbedingt eine Beziehung anzustreben. Dabei sind Partnerschaften hochkompliziert! Wiki lehrt uns, dass »Liebe« so etwas wie »die intensiven Gefühle zu jmdm., die auch eine sexuelle Anziehung beinhalten« bedeuten könnte. Leider wird in der Praxis die Sache mit der sexuellen Anziehung schnell mit Liebe verwechselt, sodass die Frage berechtigt scheint, ob man überhaupt beziehungsfähig ist. Beziehungsunfähigkeit – Wer will schon wie ein Psycho wirken? Das mit der Beziehungsunfähigkeit ist per se kein Problem. In solchen Fällen liegen die Prioritäten eben woanders. Nur wer möchte sich das eingestehen? Beziehungsunfähige Menschen wirken oft egoistisch, intolerant und besitzen lauter Marotten. Dies sind keine förderlichen Eigenschaften, um eine erfüllende Partnerschaft zu führen. Stattdessen müsste man sich eingestehen, dass man alternative Vorstellungen der intimeren Zwischenmenschlichkeiten besitzt und demzufolge …

Beitragsbild: Wie Du Dein verhunztes Leben schön redest

Wie Du Dein verhunztes Leben schön redest Manchmal muss man sich eben selbst etwas Mut machen

Kennst Du noch diesen alten Werbespot? Mein Haus, mein Auto, mein Boot? Auf solche Fragen könnte ich derzeit nur »Meine Abstellkammer, mein klappriges Rad, meine Quietscheente« antworten. Irgendwie hat sich mein Leben anders entwickelt, als mir die Werbung versprochen hatte. Gegen Gejammer dieser Art gibt es zahlreiche kluge Sprüche im Netz, wie zum Beispiel »Sei dankbar für das, was Du hast«, die das Problem in ihrer Gesamtheit meist nur verdeutlichen. Aus diesem Grund machte ich mir Gedanken, welche Form der Motivation denn wirklich helfen könnte, um den Alltag aller Versager etwas angenehmer zu gestalten. Eine Art eingebildeter Yoda, der uns Nulpen den Weg zur Macht ebnet. Was soll ich sagen? Ich wurde fündig. Nach den folgenden Hinweisen steigert sich Deine Selfie-Rate um 600 Prozent, Du geile Sau.

Beitragsbild: Gute Gründe, um den Sommer zu hassen

Gute Gründe, um den Sommer zu hassen Nerve Deine Mitmenschen, indem Du den Sommer partout schlecht redest!

Keine Bange, Du bist mit Deinem Hass auf den Sommer nicht alleine. Er ist (wie jedes Jahr) absolut überschätzt und hat eindeutig mehr Nachteile als Vorteile. Jedoch ist es kein Zuckerschlecken, mit dieser Inselmeinung gegen die Verfechter der wärmsten Jahreszeit zu bestehen. Damit Du genügend Argumente für Deinen einzigartigen Standpunkt hast, habe ich hier ein paar Stichworte samt Erläuterung notiert, die jeden Deckenhocker verstummen lassen müssten.

Beitragsbild: So bastelst Du eine Voodoopuppe

So bastelst Du eine Voodoopuppe Simple Bauanleitung für Deinen nächsten verfluchten Rachefeldzug

Du möchtest Dich an einer bestimmten Person rächen? Eine Voodoopuppe ist für viele Rachsüchtige die ideale Lösung, um endlich Ruhe im Karton zu schaffen. Doch ehe Du Deiner sadistischen Fantasie freien Lauf lassen kannst, solltest Du verinnerlichen: jede Handlung zieht Konsequenzen nach sich. Der Bau einer Voodoopuppe sollte nur stattfinden, wenn Dir die Argumente ausgegangen sind. Der Gebrauch eines Voodoozaubers kann auch derbe nach hinten losgehen. Und wie heißt es so schön? »Aus großer Macht folgt große Verantwortung« – dies sagte bereits Onkel Ben in irgendeiner Verfilmung von Spider-Man. Du bist gewarnt!

Beitragsbild: Warum Du keinen Sport treiben solltest

Warum Du keinen Sport treiben solltest

Jajaja, Sport ist ja soooo wichtig und gesund. Es kommt mir aus den Ohren raus. Wobei der Gesundheitsfaktor bei vielen Sportlern möglicherweise nur zweitrangig ist. Vordergründig geht es ja um die Optik und mehr Matches bei Tinder und Co. Um sich vollständig gegen den Fitness-Hype zu wehren und sich an das klassische Motto »Sport ist Mord« zu halten, lohnt sich ein Blick auf die (angeblichen) positiven Aspekte regelmäßiger Bewegung.

Beitragsbild: 10 Dinge, die ich denke … aber nie laut aussprechen würde

10 Dinge, die ich denke … aber nie laut aussprechen würde

Manchmal hat man so Tage, an denen man vor Wut überschäumt. Jeder geht einem auf die Nerven, alles wird irgendwie zu viel und man möchte nur noch schreien. Die Gründe dafür sind offensichtlich: andere Leute. Seinem Zorn Ausdruck zu verleihen ist aber gar nicht so einfach. Schließlich möchte man zwar seinen Ärger kundtun, aber nicht unbedingt verletzen oder für Irritationen sorgen. Also kneift man sich so manche Ansage und atmet tief durch – nach dem Motto »Das wird schon«. Die folgenden Aussagen sind unausgesprochene Wutanfälle, die ich niemals laut äußern würde. Jedoch lagen sie gewiss bereits auf meinen Lippen. Ich würde sogar mehr als 10 Punkte auflisten, doch das sollte genug Schimpferei für den Anfang sein.

Beitragsbild: Verrate niemanden, was Du beruflich machst

Verrate niemanden, was Du beruflich machst Wenn kreative Arbeit nicht wertvoll genug scheint

Man trifft sich. Typische Frage für den Einstieg ins Gespräch: »Was macht der Job?« Gut, dass Du fragst. Ich für meinen Teil bin beruflich auf kreativen Wegen. Schreibe hier und da ein paar Zeilen, designe einen Batzen Webseiten und lasse mir immer wieder neue Ausreden einfallen, warum ich fünf Minuten zu spät bin. Großer Fehler! Nicht nur in Hinsicht auf meine Karriere, sondern auch für den weiteren Verlauf des zwanglosen Gesprächs. Die nächsten Fragen MÜSSEN lauten: »Du bist also kreativ? Soso! Kannst Du ein Logo für meine Band basteln?«