Ratgeber
Schreibe einen Kommentar

5 Horrorfilme, mit denen du deine Freundin ärgern kannst

Beitragsbild: 5 Horrorfilme, mit denen du deine Freundin ärgern kannst

Manche Typen haben ja Spaß daran, die Herzallerliebste durch Horrorfilme zum Kreischen zu animieren. Irgendwie muss man sich ja überlegen fühlen. Passend zu Halloween sind hier fünf Hilfestellungen zum schnellen Erfolg bzw. zum Weg ins Singleleben.

Gratuliere, Bursche! Du hast tapfer diverse Disney-Filme über dich ergehen lassen und darfst endlich auch mal an die Fernbedienung. Offensichtliche Wahl: ein Horrorfilm. Damit wären ideale Voraussetzungen geschaffen, um deine Freundin klammernd an dich zu binden. Neben der Steigerung deines Egos kannst du zusätzlich deinen Beschützerinstinkt ausleben und ihr – männlich wie du bist – zeitweise die Augen zuhalten. Fehlen nur noch die passenden Filme, damit sie nicht gähnend abwinkt und stattdessen lieber mit ihrem Handy spielt. Hier sind fünf Horrorfilme mit Gruselgarantie für den gemeinsamen Filmabend – Decke nicht vergessen!

The Conjuring – Die Heimsuchung

Plot: Eine Familie zieht in ein vermeintlich leeres Haus und verärgert die eigentlichen Mieter, die zu allem Überfluss auch noch ziemlich finster drauf sind: Geister! Zum Glück gibt es entsprechende Geisterjäger, die mit Exorzismus helfen können.

Der Hit aus dem Jahr 2013 hat alles, was ein moderner Horrorfilm braucht: ein altes Haus, paranormale Fieslinge und das Ganze basiert auf realen Ereignissen. Die Geisterjäger Ed und Lorraine Warren waren auch abseits der Leinwand voll mit Dämonen und Poltergeistern beschäftigt. Wenn das mal nicht scary ohne Ende ist! Spätestens ab der 30. Minute wirst du deinen Arm nicht mehr spüren können, weil dein Date ihn fest umklammert – sozusagen eine astreine Nahtoderfahrung. Ungefähr so, als wenn du nachts neben ihr aufwachst.

Cabin In The Woods

Plot: Ein Haufen Teenager will genretypisch Urlaub in einer vereinsamten Holzhütte mitten im Nirgendwo machen. Eine supergeheime Organisation bespitzelt die Hütte und verabreicht den Teenies Drogen. Erst steigt die Libido, dann kommen Zombies.

Dieser Horrorfilm ist ideal, wenn du eine anstrengende Freundin neben dir hocken hast. Eine, die bereits nach 10 Minuten nörgelt: »Das ist unrealistisch« oder »Warum geht sie da rein? IST SIE DUMM?«. Cabin in the woods spielt mit den zahlreichen Klischees des Genres und überrascht mit einer Story, die ich nicht einmal ansatzweise spoilern darf. Dennoch kommen Horrorfans dank guter Schockmomente auf ihre Kosten. Pro-Tipp: den Film zuvor alleine schauen, um sich überlegener zu fühlen und mit »Gleich kommt ‘ne krasse Szene« zu nerven.

Paranormal Activity

Plot:: Ein knuffiges Paar hat einen unsichtbaren Mitbewohner, der nach und nach echt aufdringlich wird. Der Film wird aus der typischen Blair-Witch-Perspektive erzählt und lässt demzufolge viele Fragen offen.

Der Anfang dieses Beitrags nervte einige Leser gewiss mit superpeinlichen Klischees. Frauen schauen Disney, Typen müssen Frauen beschützen. Dieser Film zeigt die Folgen, wenn ein Typ seine Freundin nicht ernst nimmt! Durch die in Paranormal Activity angewandte Found Footage Erzähltechnik passiert das Kuriose, dass ein Paar (Zuschauer) einem anderen Paar (Darsteller) beim Durchdrehen zuschaut. Schaue diesen Film niemals, wenn Deine Freundin Schlafwandlerin ist.

You’re next

Plot: Eine Familienfeier eskaliert. Eigentlich wollte ein Teilnehmer der Sippe seine neue Freundin vorstellen, aber eine höchst unangenehme Home Invasion verdirbt etwas die Stimmung. Zum Glück ist die neue Freundin nebenbei die heimliche Tochter von Chuck Norris und schafft mit einer Axt Ruhe im Karton..

Eigentlich wäre dieser Streifen eher ein Kandidat für einen Beitrag mit dem Titel »Horrorfilme, mit denen Du Deinem Freund zeigen kannst, dass Frauen nicht zu unterschätzen sind«. Die Hauptdarstellerin teilt ordentlich aus, womit irgendwie niemand der Kerle rechnet. Warum er sich dennoch zum Trollen der Allerliebsten eignet? Du kannst ihr unter Umständen subtil eintrichtern, dass Familienzusammenkünfte manchmal recht anstrengend werden können. Fun Fact: Die Wikipedia-Beschreibung zu You’re Next beginnt mit dem Satz »Eric Harson and his girlfriend Talia finish having sex«.

Sinister

Plot: Ein Schriftsteller zieht mit seiner Familie in ein verfluchtes Haus und muss miterleben, was zu viel schlechte Filme mit dem Nachwuchs anrichten können.

Nervt Deine Freundin mit ihrem Kinderwunsch? Dann zeige ihr diesen Horrorfilm, der neben »Rosemary’s Baby« und »Das Omen« das wohl beste Argument gegen Nachwuchs darstellt. Spätestens ab der Szene, in der die jüngste Tochter die Axt schwingt, wird Deine Freundin sich kreischend unter der Decke verstecken und erst wieder raus kommen, wenn Du die Sterilisation hinter Dir hast.


Letzte Bearbeitung war am 23.10.2017

Kommentar verfassen