Gesundheit
Schreibe einen Kommentar

Senf macht dumm – und andere Ernährungsmythen

Ernährungsmythen und was dahinter steckt

An apple everyday keeps the doctor away? Es gibt ungenießbare Ernährungsmythen noch und nöcher. Alles Pustekuchen. Hier ist die unverdauliche Wahrheit.

Obacht! Dieser Text ist nichts für schwache Nerven. Es werden sämtliche Ernährungs-Märchen dem Erdboden gleichgemacht und die Wahrheit gnadenlos aufdeckt. Mit den folgenden Zeilen bekomme alle ihr Fett weg – egal ob spielverderbender Veganer oder Bierbauchträger. Guten Appetit!

Für jeden Ernährungsmythos gibt es eine Studie

Seit der Etablierung des Wellness-Lifestyles mit all seinen Bio-Produkten ist Ernährung wichtiger als je zuvor. Die Konsumenten wollen gesund leben und sich am liebsten mit einer Tüte Bio-Haferkekse zusätzliche drei Monate Lebenszeit erknabbern. Leider ist das alles gar nicht so einfach, wie es die Werbeslogans und Kochsendungen vermitteln wollen. Darüber hinaus haben sich lauter fragwürdige Ernährungsmythen in den Köpfen festgesetzt, wie zum Beispiel, dass Senf dumm mache. Dabei weiß doch jeder, dass Zucker der eigentliche Übeltäter ist.

Beginnen wir direkt mit dem Ernährungsmythos schlechthin: Vegetarier leben einfach geiler – Veganer sowieso. Wer auf Fleischkonsum verzichtet, hat mehr Sexappeal, lebt körper- und umweltbewusst und geht selten griechisch essen. Natürlich sucht man Belege für mehr Gesundheit vergebens. Auch wenn es für jede Meinung die passende Statistik gibt, sollte die trendige Lebenseinstellung weiterhin kritisch betrachtet werden. Eine Studie der Medizinischen Universität Graz stellte fest, dass Fleischverzicht nicht vor Krankheiten schütze – im Gegenteil. Zwar passen die Vegetarier leichter in ihren Hosen, aber haben dafür andere Gesundheitsbeschwerden. Wie war das mit den Studien? Genau, hier gibt es eine für die Gegenseite. Zusätzlich noch ein Fun Fact für Männer: Veganer haben erhöhte Harnsäurespiegel. Je mehr davon im Blut zirkuliert, desto eher können Erektionsprobleme auftauchen.

Glückliche Kühe und weiterer Kokolores

Koffein entzieht dem Körper Wasser. Falsch. Das Problem ist eher der verstärkte Harndrang, der einem viel zu häufig die Örtlichkeiten aufsuchen lässt. Demnach ist es nicht ungesund, sondern eher problematisch im Beruf. Am besten einfach eine leere Plastikflasche unauffällig in Schreibtischnähe platzieren.

Schokolade verursacht Pickel. Falsch. Schokolade macht einfach nur fett. Aber durch den Genuss werden Endorphine ausgelöst, die das schnell vergessen machen. Zumindest so lange, wie man das Zeug in sich reinschaufelt.

Salzstangen und Cola gegen Durchfall. Falsch. Durchfall wurde – genau wie der Mythos Weihnachtsmann –  von der Coca-Cola Company erfunden. Deren Versuch, Cola als Medizin zu etablieren, ist damals grandios gescheiert, so dass es auf diesem zweifelhaften Weg zum Hausmittelchen wurde. Und Salzstangen gehören auf den Mettigel.

Glückliche Kühe geben bessere Milch. Falsch. So richtig gute Milch geben nur Rinder, die zuvor stundenlang klassische Musik oder Dubstep hörten.

Brauner Zucker ist gesünder als weißer Zucker. Falsch. Dieser Mythos wurde gestreut, um die optische Ähnlichkeit zum Kokain zu vertuschen. Dabei wissen wir ja, wie das Teufelszeug wirkt.

Salat ist gesund. Falsch. Aus einem Salatblatt ist außer einem hohen Wasseranteil nicht viel zu holen. Im Grunde kann man einzelne Salatblätter über einem Sammelgefäß auswringen, um es dann zu trinken. Des Weiteren ist es das einzige Grünzeug, welches Fast-Food-Ketten freiwillig auf ihre Waren packen – warum nur?

Noch mehr alternative Fakten rund um das Thema Ernährung

Alkohol macht sexy und intellektuell. Das ist absolut richtig. Zumindest wirkt dank Alkohol das Gegenüber unfassbar verführerisch und charmant.

Kaugummi wird nicht verdaut. Falsch. Es verklebt viel mehr die Hirnrinde, da es ja nicht verdaut wird. Wer just for fun drei Kaugummis hintereinander runterschluckt, wird demnach keine Millionen beim Jauch gewinnen.

Bier macht einen Bierbauch. Falsch. Viel mehr ist die Nahrungsaufnahme danach an der stolzen Wampe schuld. Würde man beim Biertrinken nicht immer zwanghaft Grillen müssen, gäbe es diese Bäuche gar nicht.

Vitamine schützen vor einer Erkältung. Falsch. Das einzige, was gegen Erkältung hilft, ist eine Gesichtsmaske und Isolation. Da können Sie Äpfel essen, so viele Sie wollen – es ist nutzlos. Bleiben Sie einfach im Bett und rotzen Sie ihr Kissen voll.

Eier erhöhen den Cholesterinspiegel. Falsch. Diese “Weisheit” aus der Steinzeit ist schon lange widerlegt worden – spätestens seit Oliver Kahn.

Joghurtdeckel darf man nicht ablecken. Falsch. Natürlich darf man die ablecken, ohne dass es unangenehme Begleiterscheinungen gibt. Es sei denn, Sie machen es direkt im Supermarkt. Vor dem Kauf.


photo: IMG_1638.jpg by Michael Salazar, CC 2.0


Letzte Bearbeitung war am 28.05.2018

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.