Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kino

Beitragsbild: Intellekt macht einsam

Intellekt macht einsam Wie ich mit O-Ton meine Freunde verlor

Wir alle, die wir abgehetzt durch das Leben rennen, gejagt vom Job, der Freundin/dem Freund, anderweitigen Verpflichtungen und dem nicht ausgenutztem McFIT-Abo, lechzen feierabends nach Entspannung. Man könnte ja ein eloquentes Buch lesen, aber die Angst vor dem nächsten Schnitt im Finger ist zu groß. Also bleibt nur die Glotze!
Nun ist es aber so, dass du zwar gerne über den letzten Kandidaten des Dschungelcamps im Büro mitreden möchtest (und vor allem auch könntest!), dir aber seit Jahren mühsam ein intellektuelles Image aufgebaut hast. Nur aus diesem Grund hast du auch die ARTE App, damit du immer Bescheid weißt, wann in Cannes das nächste Kurzfilmfestival ist oder welcher vergessene, jedoch wegweisende Streifen eines hinter-timbuktanischen Gemüsebauern läuft (OT).

Der Kampf um die Armlehne im Kino.

“Wem gehört die Armlehne im Kino?”

Die Demotivationsfrage: Wem gehört im Kino die Armlehne? Dieser ewige Kampf um die Vorherrschaft der Gemütlichkeit artet oft zum Rosenkrieg aus.

Die 10 schlechtesten Filme 2014

Die 10 schlechtesten Filme 2014

Die schlechten Nachrichten zuerst: Auch in diesem Jahr gab es mehr miese denn gute Filme in den deutschen Kinos. Der einzige Wehrmutstropfen: Zumindest gab es keine bösen Überraschungen. Zwar deutlich weniger Superhelden, als in den Jahren zuvor – doch scheint der Negativtrend nicht abzubrechen. Die Liste hätte noch länger sein können, doch begnügen wir uns an dieser Stelle mit den zehn schlechtesten Filmen des Jahres 2014.

Top 10 der depressiven Filme

Top 10 der depressiven Filme

Zum Heulen ins Kino gehen. Wenn der Stimmungspegel nicht sinken will, muss man ungewöhnlich nachhelfen. Idealerweise gibt es einige Filme, die in Sachen Beklemmung und Aussichtslosigkeit die perfekte Basis bieten. Eigentlich müsste die Top 10 aus Filmen mit Adam Sandler bestehen, denn die bringen mich an den Rand der Verzweiflung. Allerdings ist diese Auflistung nicht ironisch gemeint, sondern bierernst. Es gibt Kinofilme, die nicht nur beim Ansehen runterziehen, sondern auch nachhaltig verstimmen. Zehn davon möchte ich an dieser Stelle vorstellen. Meine Empfehlung: Nur gucken, wenn man gerade unerträglich happy ist! Precious (2009) In Deutschland lief der Streifen mit dem dem Untertitel “Das Leben ist kostbar”. Wenn man jedoch so ein Leben wie die arme Precious führt, mag man kaum dran glauben. Sie hat nämlich die Arschkarte gezogen: Übergewichtig, schlimmste Zustände daheim und zudem noch schwanger – mit 16 Jahren. Härter als jedes RTL 2-Format! Leaving Las Vegas (1995) Nicolas Cage bekam für die Darstellung des Trunkenboldes, der sich in Las Vegas zu Tode saufen will, einen Oskar. Eigentlich eine allzu typische Geschichte, die auch bei …

Pinguine - Bestien im Frack | Miesepeters.de

Pinguine – Bestien im Frack

Pinguine sind Versager. Während andere Vögel durch die Gegend fliegen, tauchen die Pseudo-Frackträger lieber unter. Ab heute startet auch noch ein Kinofilm mit diesen Losern – “Pinguine von Madagascar”. Wenn die Bevölkerung wüsste, wie die Möchtegern-Vögel wirklich ticken, würden die Kinosessel leer bleiben.