Arbeit
Schreibe einen Kommentar

Mit Zielen und Plänen im Job vorwärts kommen

Beitragsbild: Mit Zielen und Plänen im Job vorwärts kommen

Dein Arbeitsalltag hängt Dir zum Hals raus? Alle anderen Mitarbeiter sind erfolgreicher? Hier ein verrückter Vorschlag: versuch es mit Zielen und Plänen!

Manchmal schaust du dich um und denkst: »Warum seid ihr Pissnelken alle viel erfolgreicher als ich? Womit habt ihr das verdient?« An dieser Stelle werde nun noch etwas Salz in die Wunde streuen. Diese Karrieremenschen sind nicht über Nacht oder durch ein misslungenes Experiment zum Mitarbeiter des Monats geworden. Ebenso wenig war schwarze Magie oder ein Lampengeist für den Erfolg der Anderen verantwortlich – dann schon eher Vitamin B oder Bestechung. Vielmehr haben sie Ziele und ergreifen Chancen, während du nur Löcher in die Wand starrst. Das muss aufhören!

Erstes Ziel: Kaffeepause

Kennst du den Spruch »Du erntest, was du säst«? Diese motivierenden (?) Worte könnten den Einstieg in einen ausgeglicheneren Berufsalltag ermöglichen. Warum auch sollten immer nur die Kollegen fette Lorbeeren abgreifen? Deine Stunde muss auch mal schlagen. Vorab: ohne harte Arbeit und Hingabe wird nicht viel zu holen sein. Zu diesem Anlass erinnere dich an die weisen Worte mit der Ernte und suche die nächste Kaffeemaschine auf. Aktuell ist im Umlauf, dass Kaffeetrinker länger leben, drum nutze diese Erkenntnis für dein eigentliches Ziel im Leben: nicht sterben. Vor allem nicht auf der Arbeit. Nimm dir also alle Zeit, die du benötigst, um deinen Kaffee zu genießen. Am besten, du ignorierst folglich diese lächerlichen Senseo-Apparate und mahlst via Handmühle edelste Kaffeebohnen vom Supermarkt Deines Vertrauens.

Manchmal ist das Ergebnis nicht so, wie man es sich erhoffte. Man kennt diesen Effekt von Heiligabend oder dem Geburtstag. Aber um beim Kaffee zu bleiben, so war der bei weitem nicht so lecker wie du dir möglicherweise vorgestellt hast. Wahrscheinlich hat er sogar drei Monate Lebenszeit abgezogen. Bedenke: du hattest aber ein Ziel und den Willen, um die Lebensverlängerung in die Tat umzusetzen. Das alleine zählt. Diesen billigen Trick haben dir deine Kollegen seit der letzten Vertragsverlängerung voraus – und die Schufte haben nichts verraten! Wahrscheinlich naschte das faule Pack die Kaffeebohnen direkt aus der Packung.

Zweites Ziel: Feierabend

Jetzt ist der erste Schritt getan und es liegt an dir, diesen Erfolg noch weiter zu steigern. Vergiss dabei nicht die grundlegende Formel, welche die Basis für eine erfüllende Karriere darstellen kann: Vorstellungskraft + Planung + Umsetzung = Erfolg. Am besten visualisierst du jedes Vorhaben vor der Umsetzung. Fixiere aus diesem Grund die nächsthängende Uhr, um dir deinen Feierabend vorzustellen. Wie du lässig nach Hause fährst – den Lieblingssong auf den Ohren – und dabei fröhlich mitsingend. Sobald sich diese Vision in Luft auflöst, solltest du den Feierabend in die Tat umsetzen. Stehe auf und verlass dieses miefige Büro, die haben eh keine Ahnung von guter Pop-Musik.

Ab sofort beginnt ein vollkommen neues Kapitel in deinem Berufsalltag. Dank deiner umgesetzter Ziele und genutzter Chancen! Endlich bist du den anderen Mitarbeitern voraus und ein unübersehbarer Erfolg wird sich für dich einstellen – ganz bestimmt. Wahrscheinlich in einer anderen Firma und mit einem toleranteren Arbeitgeber, da der letzte dich nach deinem Abgang fristlos kündigte. Aber hey, dein Plan ging auf. Und den nächsten Kaffee wirst du gewiss auch genießen können.


Letzte Bearbeitung war am 12.07.2017

Kommentar verfassen