Freizeit
Schreibe einen Kommentar

Whatsapp: Die Zeit läuft Wie viel Zeit darf man sich für eine Whatsapp-Antwort lassen?

Beitragsbild: Wie viel Zeit darf man sich für eine Whatsapp-Antwort lassen?

Bing! Bing! Bing! 30 Nachrichten in 4 Minuten? Mit Whatsapp kein Problem. Wie lange darf man sich für eine Antwort Zeit lassen, ohne dass es Folgen hat?

Die Älteren unter euch werden sich erinnern: Damals im Mittelalter, als der König von Karlsruhe dem Baron von Buxtehude zum Linseneintopf einladen wollte, musste der sich auf einen langen Postweg einstellen. Es war durchaus möglich, dass eine im Mai abgeschickte Einladung erst Ende November ihr Ziel erreichte. Nichts für ungeduldige Gemüter – von dem Zustand des Eintopfs ganz zu schweigen.

Es sollte wenigstens für ein »OK« reichen

Heutzutage wird eine solche Aufforderung simpel und easy via Whatsapp verschickt. Der König würde texten: »Ey yo, Baron. Heute Linseneintopf FYI« … dazu ein Foto von der Mahlzeit, welches bereits kurz nach dem Hochladen 13 Herzchen bei Instagram sammeln konnte. Was ist aber, wenn der Baron nicht spätestens nach 10 Minuten antwortet? Klare Sache: Karlsruhe entfolgt und startet zeitgleich die ersten Katapultangriffe gegen Buxtehude.

Übertrieben? Vielleicht. Aber wer kennt dieses Dilemma nicht, wenn man angegiftet wird, weil man sich für eine Antwort bei Whatsapp zu viel Zeit genommen hat? Vollkommen egal, ob man gerade eine Großfamilie aus einem brennenden Haus rettet oder angeschossen in Essen Altendorf liegt. Verständnis kann man in solchen Fällen nicht erwarten. Keine Ahnung, wie diese Annahme der ewigen und ständigen Verfügbarkeit zur Selbstverständlichkeit wurde. Da spielt es keine Rolle, ob man eine Nachricht erst einmal lesen und vor allem verarbeiten möchte. Es muss direkt ohne Umschweife geantwortet werden – auch wenn es letztendlich nur für ein sinnentleertes »OK« reicht.

Keine Antwort? Keine Freunde

Es scheint eine ungeschriebene Regel zu geben. Eine allgemein bekannte Skala der Wertschätzung, über die aber niemand redet. Diese gilt für Freunde, Lover, Familienmitglieder und Bekannte. Wird innerhalb von einer Minute geantwortet, so ist man total unverzichtbar und kann sich in Bestätigung baden. Dauert eine Antwort jedoch mehrere Stunden, muss ein ernsthafter Konflikt zwischen den beiden Beteiligten bestehen. Herrscht sogar einige Tage Stillschweigen, so ist es Zeit, die Freundschaft zu kündigen bzw. weitere Schritte einzuleiten (Scheidung, Adoption, Enterbung).

Noch schlimmer wird die Situation erst, wenn diese berüchtigten »Blauen Häkchen« mit ins Spiel kommen. Diese unzähligen Diskussionen zwischen partnerschaftlichen Streitgesprächen via Handy, in denen es heißt: »Er hat es gelesen – aber das Schwein antwortet nicht«. Eine Problematik mit Folgen, man bekommt bereits ein nervöses Augenzucken, sobald sich der Benachrichtungston am Handy ertönt.

Whatsapp-Reaktionszeiten: Wie wichtig bist du?

Damit klar wird, inwiefern die Zeit bis zur Antwort einzuschätzen ist, ist hier eine Auflistung.

Unter einer Minute:
Wow. Du bist anscheinend der Mittelpunkt der Welt. Zumindest von der Person, die nahezu sofort geantwortet hat. Es gibt nicht viele Situationen, in denen man sofort handelt. Zum Beispiel ein Weihnachtsgeschenk öffnen. Ausweichen, wenn Auto die rote Ampel übersieht. Oder aufstehen, sofern man sich auf die Fresse legt. Egal, auf jeden Fall ist dein Anschreiben heilig und kann höchstens mit Langeweile beim Empfänger (Raucherpause, Bushaltestelle) heruntergespielt werden.

Innerhalb von 15 Minuten:
Die erhaltene Antwort hat eindeutig weniger Schreibfehler, als jene, die innerhalb von einer Minute getippt werden. Da hat sich jemand Mühe gemacht! Du bist demzufolge ziemlich angesagt und wahrscheinlich wichtiger als Netflix.

Innerhalb von 30 Minuten:
Nicht schlecht, du bist ungefähr so wichtig wie eine tiefgekühlte Pizza. Man kann dich für 20-30 Minuten stehen lassen, ohne dass du irgendwie Schaden davonträgst. Natürlich sitzt du in der Zeit wie auf heißen Kohlen, aber hey: es gibt anscheinend Prioritäten abseits von dir.

Geduld muss man haben

Nach 60 Minuten:
Okay, du bist nicht SO wichtig. 60 Minuten sind zwei Folgen von den Simpsons oder eine Folge Game of Thrones. Die Person, die sich mit einer Antwort so viel Zeit lässt, teilt ihre Zeit zu deinen Ungunsten ein. Kleiner Trost: wahrscheinlich reicht es für ein »Hi« in der Pinkelpause zwischen den Episoden.

2-3 Stunden:
Damit wärst du ungefähr so wichtig wie ein Rückruf bei den Eltern. Du weißt schon, die sich alle paar Wochen melden, um sich nach deinem Befinden zu erkundigen und ob du nicht für Kaffee und Kuchen vorbeischauen willst. Eine solche Zeitdifferenz hat aber auch durchaus ihre Berechtigung. Es kann vorbeikommen, dass die angeschriebene Person zum Beispiel einen Job hat. So ist eine Reaktionszeit von zwei bis drei Stunden durchaus realistisch. Also klemme dir Fragen wie »Was machst du gerade?«

Mehrere Stunden:
Schaust du ab und zu in den Himmel und zählst die Sterne? Ja? Sehr gut, denn so wichtig bist du für die Person, die sich mehrere Stunden Zeit nimmt, um dir zu antworten. Du bist einer von vielen, aber irgendwann kommt dein strahlender Augenblick.

Für alle, die immer noch auf eine Antwort warten

Einen Tag später:
Das war ja noch was. Du bist auf einer Skala der To-Do-Liste am unteren Ende und somit entbehrlich. Damit der gute Kontakt aber nicht in Frage gestellt wird, folgt nach 24 Stunden Stillschweigen meist ein wenig kreativer Kommentar per Whatsapp wie ein Smiley. Dass man für solch eine Meisterleistung nicht einen Tag Bedenkzeit benötigt, dürfte einleuchten.

Einige Wochen später:
Ohne Zweifel kann es vorkommen, dass etwas Unvorhergesehenes geschieht. Oder dass deine Nachricht im Trubel bzw. durch einen technischen Defekt unterging. In solchen Fällen ist eine reichlich späte Antwort durchaus akzeptabel und sollte nicht an deinem Ego kratzen. Unangenehm wird es nur, wenn die Antwort lautet: »Wessen Nummer ist das?«

Viele Monate später (oder Jahre)
Dafür gibt es nur wenige Erklärungen: Alkohol oder Wolllust. Tritt häufig auch in Kombinationen auf; zum Beispiel, wenn sich der Empfänger deiner uralten Nachricht frisch getrennt hat und somit von den Toten aufersteht. Damit wärst du ungefähr so wichtig wie eine Perso-Verlängerung oder eine neue Tapete. Gratuliere.

photo: Messenger | PoYang_博仰 | CC 2.0


Letzte Bearbeitung war am 10.12.2016

Kommentar verfassen